Veranstalter
Molto-Vocale
Veranstaltungsort
Saal Wilhelmshöhe An der Wilhelmshöhe
49808 Lingen (Ems)

Volles Rohr - A capella trifft Saxophon

 

Molto Vocale und Saxy Chants in Lingen und Freren mit vielversprechendem Programm

 
Die Lingener A-capella-Gruppe „Molto Vocale“ konnte sich bereits durch diverse Auftritte im Lingener Umfeld einen Namen machen. Die fünf starken Männerstimmen, namentlich Dirk Brinkmann, Klaus Lampenschulten, Norbert Musekamp, Werner Lübbers und Gerold Aubreville unter der Leitung von Ulrich Beinering überzeugen nicht nur durch ihre vielfältigen Stimmlagen vom Countertenor bis zum Bass. Ihr abwechslungsreiches Repertoire stammt aus unterschiedlichsten Zeitepochen. Eine besondere Note bekommen die gesanglichen Kunststücke außerdem durch die überzeugende Ausdrucksweise der Sänger und überraschende textliche Umarbeitungen bekannter Songs. Mit den beiden Auftritten betritt das routinierte Quintett einerseits Neuland, da bisher noch keine gemeinsamen Konzerte mit anderen Formationen durchgeführt wurden. Andererseits nimmt „Molto Vocale“ jedoch hiermit ganz offiziell Abschied von der öffentlichen Bühne.

Das Saxophon-Quintett „Saxy Chants“ ist mit Astrid Helming am Sopran-, Augustinus Heile und Norbert Kahle am Alt-, Anne Schneider am Tenor- und Christoph von Ehrlich am Baritonsaxophon hervorragend besetzt und sorgt so für eine voluminöse Klangvielfalt. Neben Gassenhauern aus der Blütezeit des Broadways und Klassikern des Swing-Ära von Irving, Gershwin & Co. zählen zum Repertoire der fünf Musiker aus Lingen und Recke auch unbekanntere Arrangements aus den 30er und 40er Jahren. „Offen für alles“ - so könnte das musikalische Motto der „Saxy Chants“ lauten: So gesellen sich zum Blues und Tango auch Dixie und Jazz, sowie durchaus mal eine Sarabande von Händel, ein Marsch von Schubert oder ein Menuett von Mozart. Klangvolle Kostproben dieses außergewöhnlichen Ensembles gab es bereits mehrfach in und um Lingen, im Steinfurter Land und im Münsterland zu hören.

Für die beiden Konzerte haben die Formationen ein vielversprechendes und umfangreiches Programm zusammengestellt, von dem nur soviel angekündigt werden soll: Mit der „Muppet Show“ lassen sie die Puppen tanzen, der „Griechische Wein“ darf auf besondere Art und Weise genossen werden und eine absolut uraufgeführte Variante von „Wochenend und Sonnenschein“ stimmt in den Sonntagabend ein.

Das erste Konzert findet am 14. Januar 2018 um 19 Uhr im Saal an der Wilhelmshöhe in Lingen statt. Karten hierfür können im Vorverkauf in der Tourist Information erworben werden. Für das zweite Konzert am 21. Januar 2018 um 17 Uhr in der Alten Molkerei „Impulse“ in Freren werden am Veranstaltungsort im Vorverkauf Karten angeboten. Die Eintrittspreise für die Konzerte liegen bei 12 EUR bzw. 8 EUR ermäßigt.
 
Datum: 14. Januar
Uhrzeit: 19 Uhr
Eintrittspreis: 12 Euro (ermäßigt 8 Euro)


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), privat