ABSAGE: Stadt in Kinderhand am 29.03.2020


Die Sozial- und Gesundheitsministerin des Landes Niedersachsen, Carola Reimann, hat jetzt einen Erlass gemäß Infektionsschutzgesetz herausgegeben, nach dem bis auf weiteres Großveranstaltungen mit über 1.000 zu erwartenden Besuchern in Niedersachsen nicht stattfinden dürfen. Zu unserer geplanten Veranstaltung „Stadt in Kinderhand“ am 29. März 2020 erwarten wir tausende Besucher in der Lingener Innenstadt, so dass die Veranstaltung aufgrund der hohen Besucherzahlen von dem Verbot erfasst ist. Ebenso hängt mit dieser Veranstaltung der verkaufsoffene Sonntag zusammen, der ebenfalls nicht stattfinden kann.

Die Sicherheit und Gesundheit der Lingenerinnen und Lingener sowie der Besucherinnen und Besucher unserer Stadt steht an oberster Stelle. Die Veranstalter bitten um Verständnis für diese Absage.
 
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.