Doppelspitze führt Lingener Fairtrade-Steuerungsgruppe

 

Fünf Jahre Fairtrade-Stadt – zahlreiche Aktionen geplant

 
Maria Niemann und Holger Berentzen stehen künftig an der Spitze der Lingener Fairtrade-Steuerungsgruppe. Beide wurden einstimmig als neue Sprecher gewählt. Sie treten damit gemeinsam die Nachfolge von Uta van Roje an, die der Gruppe seit ihrer Gründung im Jahr 2014 ehrenamtlich vorstand. „Sie waren das Gesicht der Fairtrade-Stadt Lingen und haben die Gruppe sehr engagiert nach außen vertreten. Sie haben Neues angestoßen und mit Ihrem Fachwissen und vor allem Ihrer Glaubwürdigkeit den Fairtrade-Gedanken in unserer Stadt implementiert“, dankte Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone der langjährigen Sprecherin. Van Roje betonte, dass ihr die Arbeit immer großen Spaß gemacht habe. Sie bleibe weiterhin Teil der Gruppe und unterstütze beim Organisieren verschiedener Aktionen. Den beiden neuen Sprechern wünschte Oberbürgermeister Krone viel Erfolg. Als stellvertretender Sprecher wurde Daniel Wintering im Amt bestätigt.

In diesem Jahr feiert die Fairtrade-Stadt Lingen bereits ihr fünfjähriges Jubiläum. Auf dem Programm stehen erneut zahlreiche Aktionen rund um den Fairen Handel. Das Jubiläum wird am 29. März 2020 im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags mit einer „Fairen Meile“ groß gefeiert. Im Mai lockt erneut die Aktionswoche „FairSpeisen“ mit besonderen gastronomischen Angeboten. Das Faire Frühstück findet traditionell im September statt. Zudem werden mehrere Faire Kochabende in den BBS Lingen – Agrar und Soziales angeboten. Erstmals macht auch die „Tour de Fair“, eine mehrtägige Radtour von Weltladen-Leuten für Weltladen-Leute, im August Station in Lingen.


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.