Jan Koormann wird neuer LWT-Geschäftsführer

 
Neues Gesicht an der Spitze der Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH (LWT): Jan Koormann übernimmt zum 1. Juli 2019 die Geschäftsführung von Gesche Hagemeier. „Herr Koormann hat uns rundum überzeugt und wurde vom Vorstand des LWT sowie von der Politik einstimmig gewählt“, sagte Lingens Oberbürger-meister Dieter Krone in einem Pressegespräch. Gemeinsam mit Martin Grabein, Vorsitzender des LWT e.V., Werner Hartke, Ausschussvorsitzender des Beirats LWT, und Marko Schnitker vom LWT hieß er Koormann willkommen.

Hagemeier zukünftig stellvertretende Geschäftsführerin

Die bisherige Geschäftsführerin Gesche Hagemeier befindet sich derzeit im Mutterschutz und wird anschließend als stellvertretende Geschäftsführerin tätig wer-den. „In den letzten Jahren hat Frau Hagemeier die LWT hervorragend und sehr erfolgreich geleitet. Sie hat touristisch und im Bereich der Einkaufsstadt neue Zeichen gesetzt“, dankte Krone Gesche Hagemeier für ihren Einsatz.

Vollblut-Touristiker mit Auslandserfahrung

Jan Koormann ist gebürtiger Emsländer, wohnt bereits seit mehreren Jahren in Lingen und bezeichnet sich selbst als „Vollblut-Touristiker“. So hat er im niederländischen Emmen Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement studiert. Im Rahmen eines Auslandssemesters sammelte er in Südafrika Erfahrungen im Bereich Eventmanagement. Schon während seiner Schul- und Studienzeit leistete er Aushilfs- und Ferienjobs bei der Hasetal Touristik GmbH in Löningen, die derzeit von seinem Vater geleitet wird. Nach seinem Studium arbeitete Koormann u.a. bei booking.com in Hamburg und bei NOZ-Reisen in Osnabrück. Aktuell leitet er ein zwölfköpfiges Team bei der HKR-Hotel und Kurzreisen Vertriebsservice GmbH (NOZ Medien) in Osnabrück.

Klare Vorstellungen für die Zukunft

Koormann freut sich auf die neue Herausforderung und hat auch schon erste Pläne für die Zukunft als LWT-Geschäftsführer: „Ich möchte im Umland noch mehr bewegen und die Stadt Lingen auch über die Landesgrenze hinaus, insbesondere in den Niederlanden, bekannt machen.“ Zudem sollen neue Pauschalreisekonzepte entwickelt und der Aktivtourismus mit Radfahren und Wandern ver-stärkt angegangen werden.

„In dieser Stadt steckt mit dem Wasser durch die Ems und mit den Kivelingen als immaterielles Kulturerbe so viel Potenzial, das ich gerne noch präsenter machen möchte“, kündigte Koormann an. Oberbürgermeister Krone teilt diese Einschätzung: „Unsere Stadt soll nach vorne kommen. Die Aufgaben werden komplizierter und deshalb bin ich froh, Sie hier als Verstärkung für unseren Einkaufstandort und das Stadtmarketing begrüßen zu dürfen.“


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A.