Ausbildungsabschlussveranstaltung der Kaufleute 2019

 
231 neue Kaufleute haben jetzt in Lingen ihre Abschlusszeugnisse erhalten.

„Egal was kommt, es wird gut, sowieso, immer geht eine neue Tür auf, irgendwo“, ein schönes Motto am Freitag, 28.06.2019 im Theater an der Wilhelmshöhe zur 28. Ausbildungsabschlussveranstaltung für 231 neue Kaufleuten, das Heinz Tellmann, Erster Bürgermeister der Stadt Lingen in seinem Grußwort den jungen Menschen zurief und daran erinnerte, dass Mark Forster nur ein paar Kilometer entfernt vielleicht gerade dieses Lied in Erwartung seines Konzerts in der Stadt probt. „Ihr seid gerade am Start und Zielpunkt eures Lebens. Mischt euch ein in die Gesellschaft, denn die Zukunft ist nicht egal.“

Auch Wolfgang Paus, Vertreter der Industrie und Handelskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim (IHK) erinnerte mit einem Motto vom griechischen Philosophen Aristoteles „Die Wurzeln der Bildung sind bitter, die Früchte aber sind süß“ an die vielleicht nicht immer einfachen Ausbildungsjahre, die manchmal mit kleinen Umwegen zu guter Letzt doch zum Erfolg geführt hätten und dankte nicht nur den jungen Menschen zu ihrer erbrachten Leistung sondern auch den Betrieben, Ausbildern, Lehrkräften und Prüfern der IHK für die motivierenden Arbeit und bat die Absolventen angesichts des demografischen Wandels „unsere Region gemeinsam zu gestalten und als „Influencer“ bei den Freunden für die Vorteile einer fundierten Ausbildung zu werben“.

Der Schulleiter der Berufsbildenden Schule Lingen (BBS) Wirtschaft, Hans-Jürgen Grosse, gratulierte allen Absolventen zum Erfolg und attestierte ihnen gute Leistungen und eine ganze Reihe von Einsen vor dem Komma. Er wies auf eine Besonderheit hin, denn erstmals seien Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen unter den Absolventen.

Er resümierte eine wieder einmal erfolgreiche Zusammenarbeit von Betrieben und der Schule und gab in der letzten Veranstaltung in seiner Funktion als Schulleiter allen Absolventen mit auf den Weg: „Entscheiden Sie selbst, wie Sie ihr Berufsleben und Ihre Zukunft weiter gestalten wollen.“

Joshua Többen als Sprecher der Absolventen blickte im Namen aller auf drei Jahre voller neuer Erfahrungen und Herausforderungen zurück und merkte an, wie sie doch entgegen den anfänglichen Erwartungen schnell vergangen seien. Auch er dankte den Lehrkräften, Betrieben und Ausbildern aber auch den Eltern für die erfolgreiche Unterstützung.

Abschließend erfolgte die Aushändigung der Kaufmannsgehilfenbriefe und Zeugnisse durch Lehrkräfte und den stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Eckhard Lammers Hauptgeschäftsführer. Besonders ausgezeichnet wurden die Prüfungsbesten mit einem Präsent.

Als Moderator führte Marko Schnitker durch den Nachmittag, als Veranstalter hatte Lingen Wirtschaft und Tourismus GmbH (LWT) eingeladen und für den festlichen Rahmen im Theater an der Wilhelmshöhe gesorgt.

Für seine komischen und gesanglichen Einlagen erhielt der Künstler Stephan Rodefeld aus Melle lautstarken Beifall.
 
(aus dem Artikel der NOZ vom 04.06.2019)
 
 
 
 
 


Fotos v.o.n.u.: Headerfoto Stadt Lingen (Ems), o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A., o.A.